DRSV - Deutscher Rugby Sport Verband der DDR

Im Herbst 1950 wurde der Fachausschuss Rugby innerhalb der Sektion Fußball des Deutschen Sportausschusses gebildet. Vorsitzender war Edgar Friedlein (Leipzig).
Im Januar 1952 trennte sich das Rugby vom Fußball als eigenständige Sektion Rugby. 1954 erfolgte die vorläufige und 1956 die endgültige Aufnahme in die FIRA. Am 20.04.1958 kam es dann in Berlin zur Gründung des Deutschen Rugby Sport Verbandes.
Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung schloss sich am 08.12.1990 im brandenburgischen Werder der DRSV dem Deutschen Rugby Verband an.

1971: 800 Mitglieder in 15 Vereinen
1984: 1.080 Mitglieder

Präsidenten

??.01.1952 - 08.04.1961 Heinz Hofmann
08.04.1961 - 1965 Walter Herz
1965 - 1968 Heinz Hofmann
1968 - 1972 Gerhard Glinke
1972 - 12.05.1990 Gerd Scharn
12.05. - 08.12.1990 Dieter Schmidt


Letzte Änderung: 12.12.13