Sport-record.de --- Sportstatistik / Sports Statistics:   Schwimmsport / Aquatic Sports    Fb

Deutsche Meisterschaften und Pokale im Wasserball

Deutsche Meisterschaft Männer

1919 - 1923, 1934, 1939 - 1943 bei den Schwimmmeisterschaften ausgetragen
1912 - 1931 und 1937 - 1943 K.O.-System mit Endspiel
1932 - 1936 K.O.-System, danach Viererturnier der letzten Drei und des Titelverteidigers
1947 - 1976 Sechser-Turnier der Meister und Vizemeister aus Nord-, Süd- und Westdeutschland, ab 1970 die jeweils drei besten der Nord- und Südgruppe der Bundesliga
1977 - 1989 einteilige Bundesliga
ab 1990 einteilige Bundesliga mit anschließenden Play-offs der besten acht Mannschaften.
Seit 1998 heißt die Bundesliga offiziell Deutsche Wasserball-Liga (DWL).

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
1912, 08.04. Charlottenburg Germania 1887 Berlin 4:2 Schwaben Stuttgart ---
1913, 09.-10.08. Cassel Germania 1887 Berlin 5:2 Schwaben Stuttgart Neptun Hannover
1914 - 1918 nicht ausgetragen
1919, 16.-17.08. Magdeburg EFSC Frankfurt 4:3 NSV Leipzig Magdeburg 1896
1920, 14.-15.08. Darmstadt Nikar Heidelberg 4:1 EFSC Frankfurt ---
1921, 13.-14.08. Leipzig WF Hannover 1:0 Nikar Heidelberg ---
1922, 12.-13.08. Georgenthal WF Hannover 2:0 Nikar Heidelberg ---
1923, 10.-12.08. Bad Bendahl (Elberfeld) WF Hannover 6:2 Leipziger SV 05 ---
1924, 31.08. Berlin-Mariendorf Hellas Magdeburg 2:1 WF Hannover ---
1925, 23.08. Bremen Hellas Magdeburg 4:1 SV Mannheim ---
1926, 30.08. Duisburg Hellas Magdeburg 7:0 Poseidon Leipzig ---
1927, 21.08. Braunschweig WF Hannover 6:5aet Hellas Magdeburg ---
1928, 26.08. Luckenwalde Hellas Magdeburg 5:2 WF Hannover ---
1929, 23.10. Berlin Hellas Magdeburg 4:2 WF Hannover ---
1930, 17.08. Nürnberg Hellas Magdeburg 5:2 WF Hannover SV München 1899
1931, 13.12. Berlin (beide Spiele) Hellas Magdeburg 4:4, 5:3 SV Weißensee 96 ---
1932, 08.-09.10. Leipzig SV Weißensee 96 --- SV München 1899 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1933, 02.-03.09. Erfurt Hellas Magdeburg --- SV Weißensee 96 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1934, 21.-29.07. Nürnberg SV Weißensee 96 --- Hellas Magdeburg Magdeburg 1896
1935 nicht ausgetragen
1937, 30.-31.01. Hannover WF Hannover --- SV Weißensee 96 Duisburger SV 98
1937, 29.08. Bielefeld WF Hannover 7:4a2et Duisburger SV 98 SV Weißensee 96
1938, 18.09. Hamburg WF Hannover 5:1 SV München 1899 Schwaben Stuttgart
1939, 07.-09.07. Hamburg Duisburger SV 98 3:2 WF Hannover ---
1940, 13.-14.07. Berlin Duisburger SV 98 9:1 SV München 1899 Hellas Magdeburg
1941, 12.-13.07. Wien Duisburger SV 98 4:2 Magdeburg 1896 LSV Berlin
1942, 11.-12.07. Hirschberg LSV Berlin 4:1 SV München 1899 Duisburger SV 98
1943, 10.-11.07. Erfurt EWASC Wien 4:2aet LSV Rerik ---
1944, 12.-13.08. Darmstadt
1945 - 1946 nicht ausgetragen
1947, 01.-03.08. Barmen SSF Barmen --- Duisburger SV 98 SV München 1899
1948, 20.-22.08. Hannover WF Hannover --- SSF Barmen Duisburger SV 98
1949, 26.-28.08. München SSF Barmen --- SV München 1899 Duisburger SV 98
1950, 04.-06.08. Barmen SSF Barmen --- Bayern Nürnberg Duisburger SV 98
1951, 24.-26.08. Hannover SSF Barmen --- WF Wuppertal WF Hannover
1952, 29.-31.08. Tübingen Duisburger SV 98 --- SSF Barmen Bayern Nürnberg
1953, 21.-23.08. Duisburg Bayern Nürnberg --- WF Hannover Duisburger SV 98
1954, 06.-08.08. Hannover SC Rote Erde Hamm --- Duisburger SV 98 WF Hannover
1955, 26.-28.08. Weil am Rhein SC Rote Erde Hamm 3:2 1.FC Nürnberg WF Hannover
1956, 31.08.-02.09 Hamm SC Rote Erde Hamm --- 1.FC Nürnberg Bremischer SV
1957, 23.-25.08. Bremen ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm Duisburger SV 98
1958, 15.-17.08. Ludwigsburg Duisburger SV 98 --- ASC Duisburg WF Hannover
1959, 23.-23.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- Duisburger SV 98 SV Ludwigsburg
1960, 05.-07.08. Soltau SC Rote Erde Hamm --- Duisburger SV 98 ASC Duisburg
1961, 18.-20.08. Lahr Duisburger SV 98 --- SV Ludwigsburg ASC Duisburg
1962, 10.-12.08. Duisburg Duisburger SV 98 --- ASC Duisburg SV Ludwigsburg
1963, 30.08.-01.09. Leimen ASC Duisburg --- Duisburger SV 98 SC Rote Erde Hamm
1964, 07.-09.08. Soltau SC Rote Erde Hamm --- ASC Duisburg Duisburger SV 98
1965, 27.-29.09. Hamm ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm SV Ludwigsburg
1966, 05.-07.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- ASC Duisburg Poseidon Hamburg
1967, 11.-13.08. Würzburg ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm SV Ludwigsburg
1968, 07.-08.09. Soltau ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm EOSC Offenbach
1969, 05.-07.09. Hamm SC Rote Erde Hamm --- EOSC Offenbach SV Würzburg 05
1970, 21.-23.08. Heidenheim SV Würzburg 05 6:5 SC Rote Erde Hamm SC Aegir Uerdingen 07
1971, 27.-29.08. Soltau SC Rote Erde Hamm 5:2 SC Aegir Uerdingen 07 ASC Duisburg
1972 nicht ausgetragen
1973, 10.-12.08. Uerdingen SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 SC Aegir Uerdingen 07
1974, 12.-14.07. Heidenheim SV Würzburg 05 7:3 SC Rote Erde Hamm SC Aegir Uerdingen 07
1975, 27.-28.06. Berlin SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 ASC Duisburg
1976, 17.-19.09. Hamm SV Würzburg 05 --- SC Rote Erde Hamm SSV Esslingen
1977 --- SV Würzburg 05 --- WF Spandau 04 SC Rote Erde Hamm
1978 --- SV Würzburg 05 --- WF Spandau 04 Duisburger SV 98
1979 --- WF Spandau 04 --- SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1980 --- WF Spandau 04 --- SV Würzburg 05 Duisburger SV 98
1981 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SV Würzburg 05
1982 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SC Rote Erde Hamm
1983 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 ASC Duisburg
1984 --- WF Spandau 04 --- SC Rote Erde Hamm Duisburger SV 98
1985 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SC Rote Erde Hamm
1986 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 1. SC Düsseldorf
1987 --- WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SV Cannstatt
1988 --- WF Spandau 04 --- ASC Duisburg Waspo Hannover-Linden
1989 --- WF Spandau 04 --- ASC Duisburg Hohenlimburger SV
1990, 06.+08.07. B+H WF Spandau 04 11:8, 8:6 Hohenlimburger SV ASC Duisburg
1991, 08.+09.06. B+H WF Spandau 04 7:6, 11:8 Waspo Hannover-Linden ASC Duisburg
1992, 12.+14.+17.06. H+B+H WF Spandau 04 4:5, 8:7, 15:9 Waspo Hannover-Linden Hohenlimburger SV
1993, 25.+27.+30.06. H+W+H Waspo Hannover-Linden 6:4, 6:10, 5:3 SSF Delphin Wuppertal Hohenlimburger SV
1994, 18.+25.06.+02.07. H+B+B WF Spandau 04 5:6, 5:4, 10:7 Hohenlimburger SV Waspo Hannover-Linden
1995, 24.+28.06.+07.+05.07. B+D+B+D WF Spandau 04 8:5, 8:10, 15:7, 8:7a2et 1. SC Düsseldorf Hohenlimburger SV
1996, 11.+16.05. B+H WF Spandau 04 8:5, 7:4 SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1997, 21.+28.06. H+B WF Spandau 04 8:7, 9:7aet SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1998, 01.+08.+09.08. H+B+B WF Spandau 04 5:4, 5:6, 10:8 SC Rote Erde Hamm SV Cannstatt
1999, 24.+31.07. H+B WF Spandau 04 9:4, 6:2 SC Rote Erde Hamm Waspo Hannover-Linden
2000, 15.+22.07. H+B WF Spandau 04 6:5, 6:4 Waspo Hannover-Linden SC Rote Erde Hamm
2001, 24.+26.+27.05.+01.+03.06. H+B+B+H+B WF Spandau 04 5:3, 5:2, 7:10, 5:6aet, 9:8aet Waspo Hannover-Linden SV Cannstatt
2002, 29.06.+06.+07.+12.+14.07. H+B+B+H+B WF Spandau 04 12:10, 11:5, 5:7, 5:7, 9:8 Waspo Hannover-Linden SV Cannstatt
2003, 30.04.+02.+03.05. D+B+B WF Spandau 04 13:7, 18:3, 11:5 ASC Duisburg SV Cannstatt
2004, 30.06.+03.+04.07. D+B+B WF Spandau 04 13:5, 13:5, 23:4 ASC Duisburg SV Bayer Uerdingen 08
2005, 25.+27.+28.05. S+B+B WF Spandau 04 9:8, 10:5, 12:7 SV Cannstatt ASC Duisburg
2006, 15.+17.+18.+21.+24.06. B+S+S+B+S SV Cannstatt 8:9, 6:5, 9:10, 12:5, 9:8 WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2007, 30.05.+02.+03.06. D+B+B WF Spandau 04 7:6aet, 15:6, 12:9 ASC Duisburg SSV Esslingen
2008, 28.+31.05.+01.+04.06. D+B+B+D WF Spandau 04 7:9, 6:5, 10:8, 11:7aet ASC Duisburg SSV Esslingen
2009, 27.+30.+31.05. D+B+B WF Spandau 04 12:6, 16:7, 13:12 ASC Duisburg SV Bayer Uerdingen 08
2010, 23.+26.+27.+30.06. D+B+B+D WF Spandau 04 9:6, 5:6,7:4, 11:10aet ASC Duisburg SV Bayer Uerdingen 08
2011, 11.+13.+14.+16.05. D+B+B+D WF Spandau 04 5:4, 9:10, 9:8, 9:8 ASC Duisburg SG W98/Waspo Hannover
2012, 30.05.+02.+03.06. D+B+B WF Spandau 04 13:7, 14:7, 11:6 ASC Duisburg Waspo 98 Hannover
2013, 22.+25.+26.+29.05. D+B+B+D ASC Duisburg 8:7, 11:7, 7:10, 9:7 WF Spandau 04 Waspo 98 Hannover
2014, 14.+17.+18.+21.+24.05. D+B+B+D+B WF Spandau 04 4:5, 11:8, 12:6, 6:7, 7:5 ASC Duisburg Waspo 98 Hannover
2015, 10.+13.+14.06. D+B+B WF Spandau 04 7:6, 13:4, 13:7 ASC Duisburg Waspo 98 Hannover
2016, 15.+18.+19.06. D+B+B WF Spandau 04 10:9, 11:7, 11:7 ASC Duisburg Waspo 98 Hannover
2017, 03.+10.+11.+14.06. H+B+B+H WF Spandau 04 11:5, 12:11p, 12:14, 12:8 Waspo 98 Hannover ASC Duisburg
2018, 23.+26.+27.+30.05.+02.06. B+H+H+B+H Waspo 98 Hannover 10:7, 11:7, 4:9, 6:8, 7:5 WF Spandau 04 OSC Potsdam
2019, 22.+25.+26.05. H+B+B WF Spandau 04 10:9, 18:17p, 12:9 Waspo 98 Hannover OSC Potsdam
2020, 02.+05.+06.+09.09. H+B+B+H Waspo 98 Hannover 10:8, 9:6, 9:12, 11:9 WF Spandau 04 OSC Potsdam
2021, 19.+22.+23.05. H+B+B Waspo 98 Hannover 12:6, 9:8, 10:7 WF Spandau 04 OSC Potsdam

1919: Magdeburg 1896 - einziger Verlierer in der Zwischenrunde
1942: Hirschberg polnisch Jelenia Góra
1944: Diese geplante Meisterschaft fiel dem Erlass des Reichssportführers von Anfang August 1944 zum Opfer, alle Meisterschaften bis zum „Endsieg‟ einzustellen. Teilnehmer sollten sein: Die beiden Erstplatzierten des Ausscheidungsturniers am 23.07. in Hannover (1. Hannover 98, 2. LSV Berlin, 3. Hellas Magdeburg, 4. KSG Hamburg), der Sieger SS-SG Prag - München 98 am 30.07. und EWAS Wien (ohne Ausscheidungsspiel)
1955, 1970, 1971 und 1974 keine Finalspiele sondern Entscheidungsspiele wegen Punktgleichheit
Am 02.05.2012 fusionierten Wasserfreunde Hannover und Waspo Hannover-Linden zum neuen Verein Wassersportfreunde von 1898 Hannover. Beide Vereine hatten seit 2003 schon eine Spielgemeinschaft gebildet.
2020: Wegen der Corona-Pandemie (COVID-19) war die Saison abgebrochen worden. Die besten sechs Teams spielten dann im Play-off die Meisterschaft aus.

Deutsche Meisterschaft für Vereine ohne Winterbad (VoW) (historisch)

Teilnahmeberechtigt waren nur Vereine, die um Umkreis von zehn Kilometern über kein Hallenbad (25-m-Bahn oder größer) verfügten. Im Gegensatz zu den anderen Schwimmsportdisziplinen (nur VoW-Bestenkämpfe) handelte es sich von 1956 (?) - 1968 um eine offizielle Meisterschaft, die in einem Endturnier der Regionalmeister entschieden wurde. Die erstmalige Ausspielung eines DSV-Besten war schon für 1952 vorgesehen gewesen, fand aber erstmals drei Jahre später statt.

Deutscher Meister Vizemeister Dritter
VoW-Bestenkampf
1955, 03.-04.09. Wilhelmshaven BWV Bocholt RT Regensburg Bremerhaven 93
Deutsche Meisterschaft für VoW
1956, 25.-26.08. Bocholt TV Werne 03 BWV Bocholt Bremerhaven 93
1957, 17.-18.08. Bamberg TV Werne 03 SV Bamberg WSV Speyer
1958, 23.-24.08. Arpke TV Werne 03 VfL Wolfsburg SV Bamberg
1959, 05.-06.09. Werne TV Werne 03 SV Bamberg SC Wasserfreunde Wilhelmshaven
1960, 20.-21.08. Bamberg SV Bamberg TV Werne 03 SC Wasserfreunde Wilhelmshaven
1961, 02.-03.09. Wilhelmshaven TV Werne 03 SC Wasserfreunde Wilhelmshaven SSG Weil am Rhein
1962, 25.-26.08. Weil am Rhein SV Kamen TV Rastatt SV Bamberg
1963, 24.-25.08. Kamen SV Kamen SC Wasserfreunde Wilhelmshaven TV Werne 03
1964, 22.-23.08. Salach SV Kamen SSG Weil am Rhein SV Schwabach
1965, 21.-22.08. Lörrach SSG Weil am Rhein WF Fulda SG Misburg
1966, 27.-28.08.
1967, 01.-04.09. Misburg SG Misburg SV Schwabach Lehrter SV
1968, 24.-25.08. Löhne/ Westfalen Wolfenbüttel 1921 SV Schwabach TV Werne 03
VoW-Bestenkampf
1969, 06.-07.09. Schwabach TV Werne 03 TV Passau ???
1970, 29.-30.08. Wolfenbüttel TV Werne 03 Wolfenbüttel 1921 Lehrter SV
1971, 21.-22.08. Werne TV Werne 03 TV Passau ???
1972, 19.-20.08. Stadthagen TV Werne 03 SC Grün-Weiß Stadthagen Wolfenbüttel 1921
1973, 01.-02.09. Wolfenbüttel ausgefallen

1968: Entscheidungsspiel 3:5, da punktgleich, Wolfenbüttel legte erfolgreich Protest ein, da die Ausschreibung bei Punktgleichheit die Heranziehung des Torverhältnisses vorsah.
1972: Entscheidungsspiel 6:3, da punktgleich

Deutsche Meisterschaft U19 - Männer (eingestellt)

Deutscher Meister Vizemeister Dritter
Junioren-Meisterschaft (U19)
1988, 17.-19.06. Berlin Duisburger SV 98 ASC Duisburg WF Hannover
1989, 23.-25.06. Löhne WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08 WF Hannover
1990, 08.-10.06. Hamm ASC Duisburg SC Rote Erde Hamm WF Spandau 04
1991, 26.-27.10. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 Waspo Hannover-Linden ASC Duisburg
1992, 24.-25.10. Uerdingen SSV Esslingen ASC Duisburg Poseidon Hamburg
1993 - 2012 nicht ausgetragen
Manfred-Schuhmann-Pokal für U19
2013, 14.-16.06. Esslingen ASC Duisburg SV Krefeld 72 SSV Esslingen
Deutsche Meisterschaft U19
2014, 04.-06.07. Duisburg ASC Duisburg OSC Potsdam SV Krefeld 72
2015, 11.-12.07. Krefeld SV Krefeld 72 OSC Potsdam WF Spandau 04
2016, 18.-19.06. Potsdam White Sharks Hannover OSC Potsdam SV Würzburg 05
2017, 24.06. Würzburg White Sharks Hannover ASC Duisburg SV Würzburg 05
Deutsche Meisterschaft U20
2018, 08.-10.06. ausgefallen


Deutsche Meisterschaft U18 - Männer

Mit Einführung der U17-Bundesliga 2013 wurde die Meisterschaft in der bisherigen Turnierform eingestellt. Stattdessen gibt es im Anschluss an die Ligaspiele Play-offs. Seit 2018 ist die Altersgrenze U18.

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
DSV-Bestenkampf (U18)
1954, 06.-08.08. Hannover 1. FC Nürnberg --- Duisburg 98 Hamburger SC
1955, 01.-08.08. Reutlingen Württemberg II --- Niedersachsen Bayern
1956, 18.-19.08. Rheinhausen SV Rheinhausen --- SC Altenessen 26 Bremischer SV
1957, 17.-18.08. Lünen 1. FC Nürnberg --- ASC Duisburg SV Rheinhausen
1958, 23.-24.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- 1. FC Nürnberg Poseidon Hamburg
1959, 29.-30.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- Poseidon Hamburg SV Bayer Uerdingen 08
Jugend-Meisterschaft (U18)
1960, 13.-14.08. Nürnberg Duisburger SV 98 --- WF Hannover DSW 12 Darmstadt
1961, 26.-27.08. Duisburg Duisburger SV 98 --- SC Rote Erde Hamm Ludwigshafener SV 07
1962, 18.-19.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- SSV Esslingen ASC Duisburg
1963, 24.-25.08. Würzburg SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 VW Mannheim
1964, 22.-23.08. Duisburg SV Würzburg 05 --- VW Mannheim ASC Duisburg
1965, 20.-22.08. Hamm ASC Duisburg --- SV Würzburg 05 SC Rote Erde Hamm
1966, 12.-14.08. Koblenz ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1967, 01.-04.09. Offenbach SV Würzburg 05 --- SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1968, 16.-18.08. Uerdingen Poseidon Hamburg --- SC Aegir Uerdingen 07 SV Würzburg 05
1969, 29.-31.08. Hamburg Poseidon Hamburg --- SC Aegir Uerdingen 07 SV Würzburg 05
1970, 28.-30.08. Iserlohn ASC Duisburg --- SSV Esslingen SC Neustadt
1971, 20.-22.08. Gladbeck ASC Duisburg --- SSV Esslingen SC Neustadt
1972, 18.-20.08. Hamburg ASC Duisburg --- Poseidon Hamburg SC Neustadt
1973, 24.-26.08. Kronach ASC Duisburg --- SSV Esslingen SV Würzburg 05
1974, 09.-11.08. Duisburg SSV Esslingen --- ASC Duisburg SV Würzburg 05
1975, 29.-31.08. Hannover ASC Duisburg --- Poseidon Hamburg SC Spandau 04
1976, 10.-12.09. Fulda ASC Duisburg --- Poseidon Hamburg SC Rote Erde Hamm
1977, 16.-18.09. Löhne ASC Duisburg --- SV Würzburg 05 WF Spandau 04
A-Jugend-Meisterschaft (U18)
1978, 15.-17.09. Hannover SC Rote Erde Hamm --- WF Spandau 04 SV Würzburg 05
1979, 21.-23.09. Würzburg SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 --- SV Würzburg 05 EOSC Offenbach
1980, 29.-31.08. Hamm SC Rote Erde Hamm --- WF Spandau 04 Duisburger SV 98
1981, 28.-30.08. Löhne SC Rote Erde Hamm --- Hohenlimburger SV Duisburger SV 98
1982, 30.07.-01.08. Duisburg Duisburger SV 98 --- Hohenlimburger SV WF Spandau 04
1983, 16.-18.09. Hildesheim Hellas-1899 Hildesheim --- WF Spandau 04 SSV Esslingen
1984, 13.-15.07. Hagen Hohenlimburger SV --- WF Spandau 04 Hellas-1899 Hildesheim
1985, 12.-14.07. Löhne WF Spandau 04 --- Hellas-1899 Hildesheim Waspo Hannover-Linden
1986, 27.-29.06. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- WF Spandau 04 Hellas-1899 Hildesheim
1987, 19.-21.06. Hannover Rhenania Köln --- WF Spandau 04 WF Hannover
Jugend-Meisterschaft (U17)
1988, 28.-30.10. Hamm ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm SC Neukölln
1989, 27.-29.10. Uerdingen ASC Duisburg --- Waspo Hannover-Linden SV Bayer Uerdingen 08
1990, 26.-28.10. Hannover Waspo Hannover-Linden --- SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1991, 02.-03.11. Stuttgart SV Bayer Uerdingen 08 --- TV Werne 03 SV Cannstatt
1992, 31.10.-01.11. Berlin Hellas-1899 Hildesheim --- ASC Duisburg WF Spandau 04
1993, 30.-31.10. Duisburg ASC Duisburg --- Hellas-1899 Hildesheim SC Wedding Berlin
1994, 22.-23.10. Berlin SC Wedding Berlin --- Duisburger SV 98 SpVg Laatzen
1995, 14.-15.10. Duisburg Duisburger SV 98 --- SpVg Laatzen SC Wedding Berlin
1996, 25.-27.10. Berlin Poseidon Hamburg --- SC Wedding Berlin WF Spandau 04
1997, 17.-19.10. Hannover Waspo Hannover-Linden --- WF Spandau 04 Poseidon Hamburg
1998, 30.10.-01.11. Hamburg SC Wedding Berlin --- SC Rote Erde Hamm Poseidon Hamburg
1999, 18.-20.06. Berlin ASC Duisburg --- SC Wedding Berlin SV Würzburg 05
2000, 03.-05.11. Duisburg SV Bayer Uerdingen 08 --- SV Würzburg 05 ASC Duisburg
2001, 19.-21.10. Uerdingen SC Wedding Berlin --- SV Bayer Uerdingen 08 ASC Duisburg
2002, 18.-20.10. Hamm ASC Duisburg --- WF Spandau 04 SC Rote Erde Hamm
2003, 03.-05.10. Duisburg ASC Duisburg --- SC Rote Erde Hamm WF Spandau 04
2004, 29-.31.10. Berlin WF Spandau 04 --- SV Bayer Uerdingen 08 SC Rote Erde Hamm
2005, 09.-11.09. Berlin SV Bayer Uerdingen 08 --- WF Spandau 04 SC Rote Erde Hamm
2006, 24.-26.11. Würzburg WF Spandau 04 --- SV Bayer Uerdingen 08 SV Würzburg 05
2007, 19.-21.10. Krefeld WF Spandau 04 --- ASC Duisburg Hellas-1899 Hildesheim
2008, 24.-26.10. Berlin Potsdamer SV im OSC --- WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2009, 30.10.-01.11. Stuttgart SSV Esslingen --- WF Spandau 04 ASC Duisburg
2010, 15.-17.10. Krefeld Hellas-1899 Hildesheim --- ASC Duisburg SSV Esslingen
2011, 14.-16.10. Duisburg ASC Duisburg --- White Sharks Hannover SSV Esslingen
2012, 19.-21.10. Krefeld WF Spandau 04 --- White Sharks Hannover ASC Duisburg
U17-Bundesliga
2013, 18.+26.05. Krefeld + Potsdam SV Krefeld 72 12:5, 7:8 OSC Potsdam ASC Duisburg
2014, 14.+21.06. Berlin + Hannover White Sharks Hannover 13:9, 9:6 WF Spandau 04 OSC Potsdam
2015, 01.+03.05. Potsdam + Hannover White Sharks Hannover 7:10, 12:6 OSC Potsdam SG Berlin-Neukölln
2016, 05.+11.06. Cannstatt + Hannover White Sharks Hannover 10:9, 18:11 SV Cannstatt ASC Duisburg
2017, 03.+10.06. Duisburg + Hannover ASC Duisburg 13:9, 9:9 White Sharks Hannover SSV Esslingen
U18-Bundesliga
2018, 02.+16.06. Berlin + Hannover White Sharks Hannover 10:9, 6:5 WF Spandau 04 ASC Duisburg
2019, 01.+15.06. Berlin + Hannover White Sharks Hannover 8:8, 15:14p WF Spandau 04 OSC Potsdam
2020, 17.-18.10. Hannover White Sharks Hannover 10:5 ASC Duisburg SSV Esslingen
2021, 26.-27.06. Neustadt/ Weinstraße White Sharks Hannover --- SC Neustadt/ Weinstraße ASC Duisburg

1955: Turnier beim Deutschen Jugendtreffen; dafür keine DSV-Bestenkämpfe
2020: Auf Grund der COVID-19 Pandemie wurden Halbfinale und Finale an einem Ort ausgespielt.

Deutsche Meisterschaft U16 - Männer

Deutscher Meister Vizemeister Dritter
B-Jugend-Meisterschaft (U16)
1978, 29.09.-01.10. Hamm SV Würzburg 05 EOSC Offenbach WF Spandau 04
1979, 14.-16.09. Hagen SC Rote Erde Hamm WF Spandau 04 Hohenlimburger SV
1980, 22.-24.08. Hagen WF Spandau 04 Duisburger SV 98 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1981, 04.-06.09. Kronach WF Spandau 04 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 Hellas-1899 Hildesheim
1982, 27.-29.08. Würzburg SC Aegir Uerdingen 07 SC Rote Erde Hamm Hohenlimburger SV
1983, 09.-11.09. Berlin WF Spandau 04 Hohenlimburger SV Duisburger SV 98
1984, 14.-16.09. Uerdingen WF Spandau 04 SV Kamen SV Bayer Uerdingen 08
1985, 13.-15.09. Hannover WF Hannover Rhenania Köln SV Bayer Uerdingen 08
1986, 05.-07.09. Hamm WF Hannover SC Rote Erde Hamm SV Bayer Uerdingen 08
1987, 18.-20.09. Duisburg ASC Duisburg SC Rote Erde Hamm FS Neukölln
B-Jugend-Meisterschaft (U15)
1988, 15.-16.10. Duisburg TSV Anderten ASC Duisburg FS Neukölln
1989, 14.-15.10. Hamm SC Rote Erde Hamm FS Neukölln SV Bayer Uerdingen 08
1990, 13.-14.10. Berlin WF Spandau 04 ASC Duisburg SC Wedding Berlin
1991, 09.-10.11. Hannover FS Hannover SV Bayer Uerdingen 08 SC Wedding Berlin
1992, 07.-08.11. Duisburg Duisburger SV 98 SC Wedding Berlin SpVg Laatzen
1993, 23.-24.10. Berlin Duisburger SV 98 SpVg Laatzen SC Wedding Berlin
1994, 25.-26.06. Hamburg WF Spandau 04 Poseidon Hamburg SpVg Laatzen
1995, 21.-22.10. Duisburg Duisburger SV 98 Waspo Hannover-Linden WF Spandau 04
1996, 08.-10.11. Hamm WF Spandau 04 SC Wedding Berlin ASC Duisburg
1997, 24.-26.10. Duisburg ASC Duisburg SC Wedding Berlin WF Spandau 04
1998, 23.-25.10. Duisburg SV Bayer Uerdingen 08 Duisburger SV 98 WF Spandau 04
1999, 05.-07.11. Würzburg TV 03 Werne WF SV Würzburg 05 SV Bayer Uerdingen 08
2000, 27.-29.10. Berlin WF Spandau 04 TV 03 Werne WF ASC Duisburg
2001, 26.-28.10. Berlin WF Spandau 04 ASC Duisburg SC Neustadt
2002, 25.-27.10. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
2003, 24.-26.10. Hamm SV Bayer Uerdingen 08 SC Rote Erde Hamm SV Weiden 1921
2004, 12.-14.11. Würzburg SV Bayer Uerdingen 08 SV Würzburg 05 WF Spandau 04
2005, 04.-06.11. Duisburg WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08 Hellas-1899 Hildesheim
2006, 10.-12.11. Uerdingen OSC Potsdam SV Bayer Uerdingen 08 WF Spandau 04
2007, 02.-04.11. Berlin Potsdamer SV im OSC WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2008, 07.-09.11. Esslingen SV Brambauer Hellas-1899 Hildesheim Poseidon Hamburg
2009, 06.-08.11. Uerdingen ASC Duisburg SSV Esslingen SV Bayer Uerdingen 08
2010, 18.-20.06. Duisburg White Sharks Hannover ASC Duisburg WF Spandau 04
2011, 09.-11.12. Berlin White Sharks Hannover WF Spandau 04 ASC Duisburg
2012, 23.-25.11. Krefeld White Sharks Hannover ASC Duisburg WF Spandau 04
Deutsche Meisterschaft U15
2013, 25.-27.10. Potsdam White Sharks Hannover Potsdamer SV im OSC WF Spandau 04
2014, 24.-26.10. Uerdingen White Sharks Hannover SV Bayer Uerdingen 08 SV Vogtland Plauen
2015, 23.-25.10. Duisburg Potsdamer SV im OSC White Sharks Hannover ASC Duisburg
2016, 04.-06.11. Potsdam ASC Duisburg White Sharks Hannover WF Spandau 04
2017, 03.-05.11. Hannover White Sharks Hannover SSV Esslingen ASC Duisburg
Deutsche Meisterschaft U16
2018, 02.-04.11. Nürnberg White Sharks Hannover SSV Esslingen WF Spandau 04
2019, 09.-10.11. Neustadt SSV Esslingen White Sharks Hannover SC Neustadt
2020, 20.-21.06. Am 21.10. wegen der COVID-19 Pandemie engültig abgesagt.
2021, 06.-07.11. Krefeld Potsdamer SV im OSC White Sharks Hannover SV Krefeld 72


Deutsche Meisterschaft U14 - Männer

1990 - 2003, 2013 - 2017 und 2020 - 2021 mit gemischten Mannschaften (Mädchen und Jungen) gespielt.

Deutscher Meister Vizemeister Dritter
Schüler-Meisterschaft (U14)
1970, 31.10.-01.11. Übach-Palenberg SSV Esslingen ASC Duisburg BWV Bocholt
1971, 30.-31.10. Esslingen ASC Duisburg SSV Esslingen Poseidon Hamburg
1972, 21.-22.10. Iserlohn SV Iserlohn Poseidon Hamburg SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1973, 27.-28.10. Hannover Poseidon Hamburg ASC Duisburg SV Cannstatt
1974, 19.-20.10. Hamm Poseidon Hamburg SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1975, 25.-26.10. Würzburg SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 SV Würzburg 05 SSV Esslingen
1976, 28.-31.10. Berlin SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 WF Spandau 04 EOSC Offenbach
1977, 28.-30.10. Düsseldorf SC Rote Erde Hamm SU Neukölln SV Würzburg 05
C-Jugend-Meisterschaft (U14)
1978, 27.-29.10. Würzburg Duisburger SV 98 ASC Duisburg SV Würzburg 05
1979, 26.-28.10. Braunschweig WF Spandau 04 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 ASC Duisburg
1980, 18.-19.10. Würzburg SV Würzburg 05 SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1981, 30.10.-01.11. Würzburg Duisburger SV 98 WF Spandau 04 Hohenlimburger SV
1982, 29.-31.10. Duisburg ASC Duisburg Duisburger SV 98 WF Spandau 04
1983, 28.-30.10. Hannover WF Hannover WF Spandau 04 Rhenania Köln
1984, 26.-28.10. Würzburg SV Bayer Uerdingen 08 WF Spandau 04 SC Rote Erde Hamm
1985, 25.-27.10. Duisburg SV Würzburg 05 SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1986, 31.10.-02.11. Duisburg SV Bayer Uerdingen 08 ASC Duisburg Waspo Hannover-Linden
1987, 23.-25.10. Karlsruhe SU Neukölln ASC Duisburg Delphin Hamburg
1988 - 1989 nicht ausgetragen
C-Jugend-Meisterschaft (U13)
1990, 16.-18.11. Duisburg Duisburger SV 98 SV Bayer Uerdingen 08 WF Spandau 04
1991, 16.-17.11. Duisburg Duisburger SV 98 WF Spandau 04 SV Motor Leipzig-Nord
1992, 21.-22.11. Uerdingen Duisburger SV 98 WF Spandau 04 Waspo Hannover-Linden
1993, 06.-07.11. Duisburg Duisburger SV 98 WF Spandau 04 Waspo Hannover-Linden
1994, 29.-30.10. Hamm WF Spandau 04 WF Wuppertal SV Bayer Uerdingen 08
1995, 28.-29.10. Berlin WF Spandau 04 ASC Duisburg SV Würzburg 05
1996, 15.-17.11. Duisburg Duisburger SV 98 SC Rote Erde Hamm SpVg Laatzen
1997, 31.10.-02.11. Werne SV Bayer Uerdingen 08 TV 03 Werne SV Stadtoldendorf
1998, 16.-18.10. Uerdingen TV 03 Werne WF SV Bayer Uerdingen 08 ETSV Gut-Heil Itzehoe
1999, 29.-31.10. Berlin WF Spandau 04 SC Rote Erde Hamm SV Bayer Uerdingen 08
2000, 20.-22.10. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 SV Weiden 1921 SC Rote Erde Hamm
2001, 02.-04.11. Würzburg SV Würzburg 05 Blau-Weiß Bochum SV Weiden 1921
2002, 01.-03.11. Würzburg SV Bayer Uerdingen 08 SV Vogtland Plauen SG Berlin-Neukölln
2003, 07.-09.11. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 SV Würzburg 05 SG W98/Waspo Hannover
2004, 26.-28.11. Uerdingen OSC Potsdam Hellas-1899 Hildesheim SV Bayer Uerdingen 08
2005, 18.-20.11. Freiburg OSC Potsdam WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2006, 17.-19.11. Hamburg Hellas-1899 Hildesheim WF Spandau 04 SSV Freiburg
2007, 16.-18.11. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 SV Weiden 1921 WF Spandau 04
2008, 21.-23.11. Duisburg ASC Duisburg SV Brambauer WF Spandau 04
2009, 20.-22.11. Magdeburg White Sharks Hannover WF Spandau 04 SG WU Magdeburg/ SC Magdeburg
2010, 19.-21.11. Duisburg ASC Duisburg SG Berlin-Neukölln White Sharks Hannover
2011, 18.-20.11. Potsdam Potsdamer SV im OSC ASC Duisburg SG Berlin-Neukölln
2012, 16.-18.11. Potsdam WF Spandau 04 Potsdamer SV im OSC Düsseldorfer SC
Deutsche Meisterschaft U13
2013, 15.-17.11. Stuttgart White Sharks Hannover SG Berlin-Neukölln Potsdamer SV im OSC
2014, 07.-09.11. Potsdam SSV Esslingen Potsdamer SV im OSC SV Vogtland Plauen
2015, 06.-08.11. Stuttgart SSV Esslingen SG Berlin-Neukölln White Sharks Hannover
2016, 18.-20.11. Uerdingen White Sharks Hannover SV Bayer Uerdingen 08 SSV Esslingen
2017, 17.-19.11. Stuttgart SSV Esslingen SV Zwickau 04 White Sharks Hannover
Deutsche Meisterschaft U14
2018, 16.-18.11. Potsdam SSV Esslingen White Sharks Hannover SV Zwickau 04
2019, 16.-17.11. Krefeld SV Krefeld 72 WF Spandau 04 Potsdamer SV im OSC
2020, 16.-17.05. Am 17.-18.10. konnten die Vorrunden noch ausgetragen werden, ehe am 21.10. die Finalrunde wegen der COVID-19 Pandemie engültig abgesagt wurde.
2021, 30.-31.10. Potsdam Potsdamer SV im OSC SV Cannstatt White Sharks Hannover


Deutsche D-Jugend-Meisterschaft U11 - Männer (eingestellt)

Deutscher Meister Vizemeister Dritter
2004, 03.-05.12. Hildesheim Hellas-1899 Hildesheim WF Spandau 04 SSV Freiburg
2005, 02.-04.12. Uerdingen SG W98/Waspo Hannover SV Bayer Uerdingen 08 SV Weiden 1921
2006, 01.-03.12. Hannover SG W98/Waspo Hannover SV Brambauer WF Spandau 04
2007, 30.11.-02.12. Berlin SG W98/Waspo Hannover WF Spandau 04 SG Berlin-Neukölln
2008, 05.-07.12. Berlin Potsdamer SV im OSC SG Berlin-Neukölln WF Spandau 04
2009, 04.-06.12. Potsdam SG Berlin-Neukölln Potsdamer SV im OSC White Sharks Hannover
2010, 03.-05.12. Potsdam WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2011, 02.-04.12. Plauen Potsdamer SV im OSC SV Vogtland Plauen White Sharks Hannover
2012, 30.11.-02.12. Chemnitz SC Chemnitz SGW Leimen-Mannheim SG Berlin-Neukölln


Deutsche Meisterschaft Frauen

1982 - 1990 Sechser-Endrunde der Meister und Vizemeister aus Nord-, Süd- und Westdeutschland
1991 - 1993 Vierer-Endrunde nach Vor- und Zwischenrunde
1994 - 1998 Sechser-Endrunde
ab 1999 Bundesliga: 1999 - 2001 und 2003 ohne Play-offs, 2004 Vierer-Endrunde (K.O.-System), 2002 und 2005 und ab 2011 mit Play-offs der besten vier Teams der Hauptrunde (Best of Three), 2006 - 2009 mit Play-offs der besten sechs Teams der Hauptrunde, wobei die ersten beiden direkt für das Halbfinale qualifiziert sind. (Best of Three, 2008 alle Runden außer Finale im Best of Two; 2010 als Sechser-Endrunde d.h. nur ein Spiel pro Runde aber sonst im gleichen Modus)
2018 nach der Hauptrunde qualifizierten sich die ersten vier für das Endturnier (jeder gegen jeden)
2019 - 2021 nach der Hauptrunde qualifizierten sich die ersten vier für die Playoffs (Best of Three)

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
1982, 20.-22.08. Kronach/ Bayern SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 --- TuS Harburg Hohenlimburger SV
1983, 05.-07.08. Kronach/ Bayern Hohenlimburger SV --- TuS Harburg SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1984, 28.-29.07. Kronach/ Bayern Hohenlimburger SV --- SSC Südwest Berlin TV Gut Heil Billstedt
1985, 19.-21.07. Brühl SSC Südwest Berlin --- Hohenlimburger SV SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1986, 20.-22.06. Hamburg-Bilstedt SU Neukölln --- Hohenlimburger SV SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1987, 10.-12.07. Hagen Hohenlimburger SV --- SU Neukölln SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1988, 15.-17.07. Hamm SU Neukölln --- Hohenlimburger SV SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1989, 15.-17.09. Köln SU Neukölln --- SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 Hohenlimburger SV
1990, 14.-16.07. Berlin SU Neukölln --- SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 SSF Delphin Wuppertal
1991, 13.-14.07. Gronau Hohenlimburger SV --- SU Neukölln SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13
1992, 11.-12.07. Wuppertal SSF Delphin Wuppertal --- SU Neukölln SV Gronau 1910
1993, 02.-03.10. Berlin SV Gronau 1910 --- SU Neukölln SSF Delphin Wuppertal
1994, 08.-10.07. Krefeld-Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- SU Neukölln SV Gronau 1910
1995, 14.-16.07. Hagen-Henkhausen SU Neukölln --- Blau-Weiß Bochum SV Gronau 1910
1996, 26.-28.07. Gronau SV Gronau 1910 --- SU Neukölln Hohenlimburger SV
1997, 13.-14.09. Hagen Hohenlimburger SV --- SU Neukölln SV Gronau 1910
1998, 19.-21.06. Berlin SU Neukölln --- SV Gronau 1910 Hohenlimburger SV
1999 --- Hohenlimburger SV --- SV Gronau 1910 SG Berlin-Neukölln
2000 --- Blau-Weiß Bochum --- Hohenlimburger SV SG Berlin-Neukölln
2001 --- Blau-Weiß Bochum --- Hohenlimburger SV Poseidon Hamburg
2002, 22.+23.06. Hohenlimburg + Bochum Blau-Weiß Bochum 10:9, 12:8 Hohenlimburger SV SV Bayer Uerdingen
2003 --- Blau-Weiß Bochum --- SG FWT Wuppertal Hohenlimburger SV
2004, 26.-27.06. Gronau Blau-Weiß Bochum 9:5 Hohenlimburger SV Nikar Heidelberg
2005, 17.+18.06. Wuppertal + Bochum Blau-Weiß Bochum 11:5, 15:5 SG Hellas Wuppertal Neuenhof SV Bayer Uerdingen 08
2006, 07.+10.06. Uerdingen + Bochum Blau-Weiß Bochum 16:10, 17:7 SV Bayer Uerdingen 08 SV Gronau 1910
2007, 05.+08.06. Uerdingen + Bochum Blau-Weiß Bochum 18:8, 15:10 SV Bayer Uerdingen 08 SV Gronau 1910
2008, 13.+14.06. Uerdingen + Bochum Blau-Weiß Bochum 17:10, 11:5 SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2009, 05.+06.06. Uerdingen + Bochum Blau-Weiß Bochum 16:7, 15:4 SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2010, 02.-04.07. Hagen-Hohenlimburg Blau-Weiß Bochum 12:12aet 2:1p SV Bayer Uerdingen 08 HSV Hannover
2011, 28.+29.05. Uerdingen + Bochum Blau-Weiß Bochum 10:9, 15:14aet SV Bayer Uerdingen 08 HSV Hannover
2012, 17.+19.05. Bochum + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 7:5, 12:8 Blau-Weiß Bochum FS Duisburg
2013, 09.+11.05. Bochum + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 23:10, 22:5 Blau-Weiß Bochum HSV Hannover
2014, 01.+07.06. Hannover + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 12:3, 16:5 HSV Hannover SG Berlin-Neukölln
2015, 27.+29.05. Bochum + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 16:5, 18:7 Blau-Weiß Bochum Nikar Heidelberg
2016, 04.+11.06. Chemnitz + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 14:9, 19:3 SC Chemnitz Nikar Heidelberg
2017, 03.+10.06. Heidelberg + Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 13:11, 11:10 Nikar Heidelberg Blau-Weiß Bochum
2018, 12.-13.05. Bochum Nikar Heidelberg --- Waspo 98 Hannover Blau-Weiß Bochum
2019, 26.05.+01.+02.06. B+U+U WF Spandau 04 8:9, 12:8, 12:6 SV Bayer Uerdingen 08 Nikar Heidelberg
2020 Stand beim Abbruch WF Spandau 04 --- Waspo 98 Hannover SV Bayer Uerdingen 08
2021, 12.+19.+20.06. U+B+B WF Spandau 04 10:10+2:1p, 11:13, 9:7 SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum

2020: Das letzte Spiel wurde am 01.03. ausgetragen, dann wurde die Saison erst unterbrochen und später wegen der Corona-Pandemie (COVID-19) abgebrochen.

Deutsche Meisterschaft U20 - Frauen

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
A-Jugend-Meisterschaft U19
1994, 27.-29.05. Esslingen Poseidon Hamburg --- Hohenlimburger SV SSV Esslingen
1995, 07.-09.07. Hamburg Hohenlimburger SV --- Poseidon Hamburg SSV Esslingen
1996, 14.-16.06. Hagen-Hohenlimburg Hohenlimburger SV --- SV Bayer Uerdingen 08 Poseidon Hamburg
1997, 27.-29.06. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV Poseidon Hamburg
1998, 21.-23.08. Bochum SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum Waspo Hannover-Linden
1999, 04.-06.06. Hagen-Hohenlimburg SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum Hohenlimburger SV
2000, 23.-25.06. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum Hohenlimburger SV
2001, 19.-21.10. Hannover SV Bayer Uerdingen 08 --- HSV Hannover SG Berlin-Neukölln
2002, 04.-06.10. Hamburg SV Bayer Uerdingen 08 16:7 Blau-Weiß Bochum SG Berlin-Neukölln
2003, 17.-19.10. Berlin Blau-Weiß Bochum 11:8 SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2004, 29.-31.10. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- SG Berlin-Neukölln SV Gronau 1910
2005, 08.-09.10. Bochum Blau-Weiß Bochum --- SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2006, 23.-25.06. Bochum Blau-Weiß Bochum 17:4 SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
2007, 29.06.-01.07. Bochum SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum SG Berlin-Neukölln
2008, 26.-28.09. Berlin SV Bayer Uerdingen 08 --- SG Berlin-Neukölln Blau-Weiß Bochum
2009, 04.-06.09. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV Nikar Heidelberg
2010, 08.-10.10. Heidelberg Nikar Heidelberg --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2011, 07.-09.10. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV Blau-Weiß Bochum
2012, 21.-23.09. Chemnitz FS Duisburg 7:6 HSV Hannover SV Bayer Uerdingen 08
Deutsche Meisterschaft U19
2013, 11.-13.10. Chemnitz HSV Hannover 11:11 6:5p SC Chemnitz FS Duisburg
2014, 04.-05.10. Bochum SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Nikar Heidelberg
2015, 31.10. Krefeld SV Bayer Uerdingen 08 --- SC Chemnitz Nikar Heidelberg
2016, 20.11. Heidelberg SV Bayer Uerdingen 08 --- Nikar Heidelberg SC Chemnitz
2017, 08.-09.07. Uerdingen Nikar Heidelberg --- SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
Deutsche Meisterschaft U20
2018 ausgefallen
2019, 15.-17.11. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum Waspo 98 Hannover
2020, 09.-11.10. Bochum SV Bayer Uerdingen 08 --- Waspo 98 Hannover Blau-Weiß Bochum
2021, 26.-28.11. Duisburg Wegen der Corona-Pandemie auf 17.-19.12. verschoben, aber auch dann ausgefallen.


Deutsche Meisterschaft U17 - Frauen

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
B-Jugend-Meisterschaft U17
1999, 30.04.-02.05. Chemnitz SG Berlin-Neukölln --- SV SV Bayer Uerdingen 08 SC Chemnitz
2000, 08.-10.09. Berlin SG Berlin-Neukölln --- SC Chemnitz Hohenlimburger SV
2001, 28.-30.09. Berlin SG Berlin-Neukölln --- SV Gronau 1910 HSV Hannover
2002, 27.-29.09. Bochum SV Gronau 1910 --- SG Berlin-Neukölln SV Bayer Uerdingen 08
2003, 19.-21.09. Gronau SV Gronau 1910 14:12aet SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2004, 01.-03.10. Chemnitz Blau-Weiß Bochum --- SG Berlin-Neukölln SV Bayer Uerdingen 08
2005, 30.09.-02.10. Hagen SG Berlin-Neukölln --- SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
2006, 29.09.-01.10. Uerdingen SG Berlin-Neukölln 9:6 SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
2007, 22.-24.06. Hagen SV Bayer Uerdingen 08 29:4 Blau-Weiß Bochum Hohenlimburger SV
2008, 12.-14.09. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Nikar Heidelberg HSV Hannover
2009, 18.-20.09. Hagen SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV HSV Hannover
2010, 01.-03.10. Hannover SSF Aegir Uerdingen 07 --- HSV Hannover SV Bayer Uerdingen 08
2011, 17.-19.06. Duisburg FS Duisburg --- SC Chemnitz HSV Hannover
2012, 30.06.-01.07. Hagen-Hohenlimburg Hohenlimburger SV --- SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
Deutsche Meisterschaft U17
2013, 06.-07.07. Chemnitz SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2014, 05.-06.07. Uerdingen SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2015, 02.-04.10. Chemnitz SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2016, 21.-23.10. Uerdingen SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2017, 24.-25.06. Uerdingen SC Chemnitz --- Hamburger Turnerbund von 1862 SV Bayer Uerdingen 08
Deutsche Meisterschaft U18
2018, 27.-28.10. Heidelberg SC Chemnitz --- Hamburger Turnerbund von 1862 SV Bayer Uerdingen 08
Deutsche Meisterschaft U17
2019 ausgefallen
2020, 24.-25.10. Krefeld wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt
2021 ausgefallen


Deutsche Meisterschaft U16 - Frauen

Deutscher Meister Finale Vizemeister Dritter
C-Jugend-Meisterschaft U15
2004, 24.-26.09. Berlin SG Berlin-Neukölln --- SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
2005, 23.-25.09. Hagen SV Bayer Uerdingen 08 --- SV Gronau 1910 Hohenlimburger SV
2006, 22.-24.09. Bochum SV Bayer Uerdingen 08 --- Nikar Heidelberg Blau-Weiß Bochum
2007, 18.-20.05. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Blau-Weiß Bochum SC Chemnitz
2008, 20.-22.06. Hagen Hohenlimburger SV --- HSV Hannover SV Bayer Uerdingen 08
2009, 25.-27.09. Hannover HSV Hannover --- FS Duisburg Hohenlimburger SV
2010, 17.-19.09. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV Blau-Weiß Bochum
2011, 14.-16.10. Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08 --- Hohenlimburger SV SC Chemnitz
2012, 15.-16.09. Bochum SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Hohenlimburger SV
Deutsche Meisterschaft U15
2013, 27.-29.09. Bochum SC Chemnitz 13:7 SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2014, 26.-28.09. Chemnitz SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2015, 13.-15.11. Hamburg SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 ETV Hamburg
2016, 05.-06.11. Chemnitz SC Chemnitz --- Hamburger Turnerbund von 1862 SV Bayer Uerdingen 08
2017, 10.-12.11. Chemnitz SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
Deutsche Meisterschaft U16
2018, 02.-04.11. Krefeld SC Chemnitz --- SV Bayer Uerdingen 08 ETV Hamburg
2019, 21.-23.06. Hamburg SV Bayer Uerdingen 08 --- SC Chemnitz ETV Hamburg
2020 - 2021 ausgefallen


DSV-Pokal - Männer

1972 - 1986 als Sechser-Turnier wie die Meisterschaft ausgetragen, 1987 - 1993 in Finalhin- und -rückspiel entschieden, 1994 - 2008, 2010 - 2021 als Final Four (mal jeder gegen jeden, mal im KO-System), 2009 in einem Endspiel ausgetragen.

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
1972, 14.-16.07. Duisburg ASC Duisburg --- SV Würzburg 05 Poseidon Hamburg
1973, 23.-25.03. Würzburg SV Cannstatt --- SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1974, 29.-31.03. Hamburg SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 Poseidon Hamburg
1975, 04.-06.04. Hamm SC Rote Erde Hamm --- SC Aegir Uerdingen 07 SSV Esslingen
1976, 13.-15.02. Würzburg SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 SSV Esslingen
1976, 17.-19.12. Hamm SC Rote Erde Hamm --- WF Spandau 04 SC Aegir Uerdingen 07
1978, 27.-29.01. Hannover SV Würzburg 05 --- SC Rote Erde Hamm WF Spandau 04
1979, 16.-18.02. Würzburg WF Spandau 04 --- SV Würzburg 05 ASC Duisburg
1980, 23.-25.05. Esslingen WF Spandau 04 --- SV Würzburg 05 SSV Esslingen
1981, 05.-07.06. Duisburg WF Spandau 04 --- SC Rote Erde Hamm Duisburger SV 98
1982, 28.-30.05. Hamm WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SC Rote Erde Hamm
1983, 20.-22.05. Paderborn WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 ASC Duisburg
1984, 11.-13.05. Berlin WF Spandau 04 --- ASC Duisburg Duisburger SV 98
1985, 24.-26.05. Düsseldorf WF Spandau 04 --- SC Rote Erde Hamm SV Cannstatt
1986, 19.-21.09. Stuttgart WF Spandau 04 --- Duisburger SV 98 SV Cannstatt
1987, 04.+06.12. Berlin + Duisburg WF Spandau 04 9:4, 6:7 Duisburger SV 98 ---
1988 nicht ausgetragen
1989, 03.+05.02. Duisburg + Solingen ASC Duisburg 10:7, 12:7 Hohenlimburger SV ---
1990, 09.+11.03. Duisburg + Berlin WF Spandau 04 10:10, 12:4 Duisburger SV 98 ---
1991, 22.+24.03. Hannover + Berlin WF Spandau 04 3:4, 9:6 Waspo Hannover-Linden ---
1992, 27.+29.03. Hagen + Berlin WF Spandau 04 10:10, 14:9 Hohenlimburger SV ---
1993, 05.+07.03. Würzburg + Wuppertal SSF Delphin Wuppertal 14:5, 10:7 SV Würzburg 05 ---
1994, 21.-22.05. Werne WF Spandau 04 8:7 Hohenlimburger SV Duisburger SV 98
1995, 03.-04.06. Iserlohn WF Spandau 04 10:8 SV Bayer Uerdingen 08 SC Rote Erde Hamm
1996, 25.-27.05. Hamm WF Spandau 04 --- SC Rote Erde Hamm SV Würzburg 05
1997, 09.-11.05. Berlin WF Spandau 04 --- SV Würzburg 05 SC Rote Erde Hamm
1998, 19.-21.06. Neustadt/ Weinstraße Waspo Hannover-Linden 6:5 WF Spandau 04 SG Berlin-Neukölln
1999, 28.-29.05. Krefeld-Uerdingen WF Spandau 04 7:5 Waspo Hannover-Linden SC Rote Erde Hamm
2000, 10.-11.06. Berlin WF Spandau 04 8:5aet Waspo Hannover-Linden SC Rote Erde Hamm
2001, 17.-18.02. Stuttgart WF Spandau 04 9:4 SV Cannstatt SC Rote Erde Hamm
2002, 19.-20.05. Duisburg WF Spandau 04 10:3 ASC Duisburg SV Cannstatt
2003, 09.-10.05. Esslingen Waspo Hannover-Linden 8:7 ASC Duisburg SV Würzburg 05
2004, 21.-22.05. Brandenburg WF Spandau 04 12:4 ASC Duisburg SV Bayer Uerdingen 08
2005, 14.-15.05. Berlin WF Spandau 04 17:9 SV Cannstatt SV Bayer Uerdingen 08
2006, 03.-04.06. Brambauer WF Spandau 04 8:6 SV Cannstatt SG W98/Waspo Hannover
2007, 26.-27.05. Brambauer WF Spandau 04 19:4 SV Würzburg 05 ASC Duisburg
2008, 10.-11.05. Brambauer WF Spandau 04 9:8 ASC Duisburg SV Würzburg 05
2009, 03.05. Berlin WF Spandau 04 21:5 SC Wedding Berlin ---
2010, 22.-23.05. Esslingen ASC Duisburg 16:11 SSV Esslingen SV Würzburg 05
2011, 20.-21.05. Berlin WF Spandau 04 11:10 ASC Duisburg SV Cannstatt
2012, 04.-05.05. Duisburg WF Spandau 04 10:8 ASC Duisburg Waspo 98 Hannover
2013, 18.-19.05. Krefeld-Uerdingen ASC Duisburg 9:6 WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2014, 09.-10.05. Hannover WF Spandau 04 10:9 Waspo 98 Hannover ASC Duisburg
2015, 07.-08.03. Potsdam WF Spandau 04 9:9 5:3p Waspo 98 Hannover SSV Esslingen
2016, 14.-15.05. Krefeld-Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 --- ASC Duisburg Potsdamer SV im OSC
2017, 27.-28.01. Düsseldorf Waspo 98 Hannover 10:9 ASC Duisburg WF Spandau 04
2018, 05.-06.05. Potsdam Waspo 98 Hannover 12:8 WF Spandau 04 ASC Duisburg
2019, 03.-04.05. Düsseldorf Waspo 98 Hannover 6:6 4:3p WF Spandau 04 ASC Duisburg
2020, 26.-27.09. Berlin WF Spandau 04 12:8 Waspo 98 Hannover OSC Potsdam
2021, 16.-17.10. Berlin Waspo 98 Hannover 18:14 WF Spandau 04 ASC Duisburg

1972: An der ersten Ausspielung nahmen nur die ersten drei Mannschaften beider Bundesliga-Gruppen teil. Da die ersten beiden Mannschaften punktgleich waren, wurde ein Entscheidungsspiel notwendig: 5:3.
2016: Im Finale hatte SV Bayer Uerdingen 08 gegen WF Spandau 04 mit 9:18 verloren. Spandau wurde aber nachträglich disqualifiziert, da im Halbfinale gegen ASC Duisburg ein nichtspielberechtigter Akteur mitgewirkt hatte.
2020: Der ursprüngliche Termin 03.-04.04. in Duisburg wurde auf Grund der Corona-Pandemie (COVID-19) verschoben.

Supercup - Männer

Meister und Pokalsieger spielen seit 1979 um den Supercup. Lediglich 1997 gab es ein Final Four der vier besten Mannschaften und 2017 - 2018 nahmen neben Meister und Pokalsieger auch der Dritt- und Viertplatzierte der Meisterschaft teil. 2017 - 2018 spielte jeder gegen jeden.

Sieger Finale Zweiter Dritter
1979, 12.10. Berlin WF Spandau 04 9:2 SV Würzburg 05 ---
1980, 01.11 Berlin WF Spandau 04 5:1 SV Würzburg 05 ---
1981, 10.10. Paderborn WF Spandau 04 15:8 SC Rote Erde Hamm ---
1982, 02.10. Berlin WF Spandau 04 8:5 Duisburger SV 98 ---
1983, 01.10. Hannover WF Spandau 04 8:7 Duisburger SV 98 ---
1984, 29.09. Berlin WF Spandau 04 14:7 ASC Duisburg ---
1985, 12.10. Hannover WF Spandau 04 9:5 SC Rote Erde Hamm ---
1986 - 1996 nicht ausgetragen
1997, 07.-08.11. Berlin WF Spandau 04 5:4 SV Würzburg 05 ---
1999, 28.03. Berlin Waspo Hannover-Linden 7:5 WF Spandau 04 ---
1999, 19.11. Hannover WF Spandau 04 7:5 Waspo Hannover-Linden ---
2000, 22.10. Berlin Waspo Hannover-Linden 6:4 WF Spandau 04 ---
2001, 03.11. Stuttgart WF Spandau 04 10:7 SV Cannstatt ---
2002, 21.09. Duisburg WF Spandau 04 14:8 ASC Duisburg ---
2003, 03.11. Berlin WF Spandau 04 20:4 SG Waspo/W98 Hannover ---
2004 - 2013 nicht ausgetragen
2014, 11.10. Berlin WF Spandau 04 10:9 SG Waspo/W98 Hannover ---
2015, 10.10. Berlin WF Spandau 04 12:4 ASC Duisburg ---
2016, 05.11. Berlin WF Spandau 04 16:7 SV Bayer Uerdingen 08 ---
2017, 21.-22.10. Berlin Waspo 98 Hannover --- WF Spandau 04 ASC Duisburg
2018, 09.-10.11. Hannover Waspo 98 Hannover --- WF Spandau 04 ASC Duisburg
2019, 03.10. Berlin Waspo 98 Hannover 16:16 5:4p WF Spandau 04 ---
2021, 05.05. (2020) Hannover Waspo 98 Hannover 8:6 WF Spandau 04 ---
2021, 31.10. Hannover WF Spandau 04 13:12 Waspo 98 Hannover ---

2020: Ursprünglich für den 25.10.2020 geplant wurde er zwei Tage vorher auf unbestimmt verschoben (COVID-19). Der erste Ersatztermin 13.03.2021 musste wegen eines Coronafalls am 09.03.2021 abgesagt werden.

Pokal U14 - Männer

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
B-Jugend-Vereinspokal (U15)
2004, 26.-28.03. Uerdingen SV Würzburg 05 --- SV Bayer Uerdingen 08 WF Spandau 04
2005, 20.-22.05. Hildesheim WF Spandau 04 --- SV Bayer Uerdingen 08 OSC Potsdam
2006, 09.-11.06. Düsseldorf OSC Potsdam --- SV Bayer Uerdingen 08 ASC Duisburg
2007, 16.-17.06. Potsdam WF Spandau 04 17:12aet Potsdamer SV im OSC SV Bayer Uerdingen 08
2008, 14.-15.06. Hildesheim Hellas-1899 Hildesheim 15:9 SV Brambauer DSC 1898 Düsseldorf
2009, 06.-07.06. Hannover ASC Duisburg 13:11 SV Bayer Uerdingen 08 White Sharks Hannover
2010, 23.-24.10. Berlin White Sharks Hannover 12:8 WF Spandau 04 ASC Duisburg
2011 - 2012 nicht ausgetragen
U15 DSV-Pokal
2013, 07.-09.06. Hildesheim White Sharks Hannover --- Potsdamer SV im OSC WF Spandau 04
2014, 23.-25.05. Hamm SGW Leimen-Mannheim --- SG Berlin-Neukölln SV Bayer Uerdingen 08
2015, 05.-07.06. Achim White Sharks Hannover --- SG Berlin-Neukölln SSV Esslingen
2016, 07.-08.05. Duisburg White Sharks Hannover --- ASC Duisburg SSV Esslingen
2017, 05.-06.05. Duisburg White Sharks Hannover --- SSV Esslingen SG Berlin-Neukölln
U1 DSV-Pokal
2018, 28.-29.04. Zwickau SSV Esslingen --- SV Zwickau 04 White Sharks Hannover
2019, 13.-14.04. Stuttgart SV Krefeld 72 --- WF Spandau 04 Potsdamer SV im OSC
2020, 12.-13.12. wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt
2021 ausgefallen


Pokal C-Jugend U13 - Männer (eingestellt)

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
2005, 03.-05.06. Berlin OSC Potsdam --- WF Spandau 04 SV Bayer Uerdingen 08
2006, 23.-25.06. Hildesheim Hellas-1899 Hildesheim --- WF Spandau 04 Poseidon Hamburg
2007, 12.-13.05. Uerdingen SG W98/Waspo Hannover 14:11 SV Krefeld 72 SV Bayer Uerdingen 08
2008, 31.05.-01.06. Lünen-Brambauer SG W98/Waspo Hannover 10:6 SV Brambauer SV Fortuna Auerbach
2009, 23.-24.05. Düsseldorf White Sharks Hannover --- WF Spandau 04 Blau-Weiß Bochum
2010, 15.-16.05. Berlin ASC Duisburg 10:9 SG Berlin-Neukölln White Sharks Hannover
2011, 18.-19.06. Duisburg SV Krefeld 72 10:7 ASC Duisburg Potsdamer SV im OSC
2012, 02.-03.06. Berlin WF Spandau 04 12:7 Potsdamer SV im OSC ASC Duisburg

2009: DSC 1898 Düsseldorf hatte zwar das Endspiel mit 11:6 gewonnen. Da aber ein nichtspielberechtigter Sportler eingesetzt worden war, wurde das Spiel für White Sharks Hannover gewonnen gewertet und die Düsseldorfer auf den letzten Platz gesetzt.

Pokal U12 - Mixed

Seit 2011 mit gemischten Mannschaften (Mädchen und Jungen) gespielt.

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
D-Jugend DSV-Pokal (U13)
2011, 11.06. Düsseldorf OSC Potsdam 18:13 White Sharks Hannover DSC 1898 Düsseldorf
2012, 16.-17.06. Krefeld-Uerdingen SG Berlin-Neukölln 20:15 SV Vogtland Plauen SV Bayer Uerdingen 08
U13 DSV-Pokal
2013, 10.-12.05. Chemnitz SG Berlin-Neukölln --- SC Chemnitz White Sharks Hannover
2014, 20.-22.06. Berlin OSC Potsdam --- SSV Esslingen White Sharks Hannover
2015, 26.-28.06. Esslingen SSV Esslingen --- White Sharks Hannover SG Berlin-Neukölln
2016, 25.-26.06. Esslingen SV Bayer Uerdingen 08 --- SSV Esslingen ASC Duisburg
2017, 17.-18.06. Zwickau SSV Esslingen --- SV Zwickau 04 White Sharks Hannover
U12 DSV-Pokal
2018, 09.-10.06. Chemnitz WF Spandau 04 --- SSV Esslingen White Sharks Hannover
2019, 22.-23.06. Nürnberg White Sharks Hannover 16:1 Rote Erde/ Swim-Team TuS 1859 Hamm SG Berlin-Neukölln
2020, 03.-04.10. Stuttgart SV Cannstatt --- 1. FC Nürnberg White Sharks Hannover
2021, 06.-07.11. Wuppertal Post-SV Nürnberg --- White Sharks Hannover SC Solingen/ Wasserfreunde Wuppertal

2020: Der ursprüngliche Termin 06.-07.06. musste wegen der Corona-Pandemie (COVID-19) verschoben werden.

Pokal E-Jugend U11 - Mixed (eingestellt)

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
2011, 18.-19.06. Plauen SG Berlin-Neukölln 16:14 SV Vogtland Plauen White Sharks Hannover
2012, 14.-16.09. Berlin OSC Potsdam 7:5 SV Vogtland Plauen WF Spandau 04


DSV-Pokal - Frauen

1988 - 1996 und 2009 in einem Endspiel entschieden; 1999, 2003 - 2008 und 2010 - 2021 gab es ein Final Four, 2000 - 2001 eine Sechser-Endrunde und 2002 eine Vierer-Endrunde

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
1988, 16.10. Iserlohn Hohenlimburger SV 18:4 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 ---
1990, 03.02. Berlin SU Neukölln 9:7 SC Blau-Weiß Poseidon Köln 1911/13 ---
1990, 20.10. Berlin SU Neukölln 18:13 SV Gronau 1910 ---
1991, 23.11. Berlin SU Neukölln 14:7 SV Gronau 1910 ---
1992, 21.11. Hagen SU Neukölln 9:7 Hohenlimburger SV ---
1993, 12.12. Uerdingen SV Gronau 1910 7:5 SV Bayer Uerdingen 08 ---
1994, 10.12. Gronau SV Gronau 1910 9:7 Hohenlimburger SV ---
1995, 08.12. Gronau SV Gronau 1910 15:5 Blau-Weiß Bochum ---
1996, 08.12. Bochum-Querenburg SV Gronau 1910 12:7 Blau-Weiß Bochum ---
1997 - 1998 nicht ausgetragen
1999, 10.-11.07. Gronau SV Gronau 1910 7:6 Hohenlimburger SV Nikar Heidelberg
2000, 30.06.-02.07. Hagen-Hohenlimburg Hohenlimburger SV --- Blau-Weiß Bochum SV Gronau 1910
2001, 25.-27.05. Wuppertal Hohenlimburger SV --- SG FWT Wuppertal Poseidon Hamburg
2002, 19.-20.05. Duisburg Blau-Weiß Bochum --- Hohenlimburger SV SG Berlin-Neukölln
2003, 09.-10.05. Esslingen Blau-Weiß Bochum 9:5 SG FWT Wuppertal Nikar Heidelberg
2004, 21.-22.05. Brandenburg Blau-Weiß Bochum 12:6 Hohenlimburger SV SG FWT Wuppertal
2005, 14.-15.05. Berlin Blau-Weiß Bochum 10:8 SV Bayer Uerdingen 08 SV Gronau 1910
2006, 03.-04.06. Brambauer Blau-Weiß Bochum 16:9 SV Bayer Uerdingen 08 SV Gronau 1910
2007, 26.-27.05. Brambauer SV Bayer Uerdingen 08 10:9 Blau-Weiß Bochum SG Berlin-Neukölln
2008, 10.-11.05. Brambauer Blau-Weiß Bochum 16:9 SV Bayer Uerdingen 08 SG Berlin-Neukölln
2009, 26.04. Krefeld Blau-Weiß Bochum 20:7 SV Bayer Uerdingen 08 ---
2010, 22.-23.05. Esslingen Blau-Weiß Bochum 14:7 SG Berlin-Neukölln SV Bayer Uerdingen 08
2011, 11.-12.06. Bochum Blau-Weiß Bochum 17:7 SV Bayer Uerdingen 08 HSV Hannover
2012, 04.-05.05. Duisburg SV Bayer Uerdingen 08 15:15 5:4p Blau-Weiß Bochum SG Berlin-Neukölln
2013, 18.-19.05. Krefeld-Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 18:9 HSV Hannover ETV Hamburg
2014, 09.-10.05. Hannover SV Bayer Uerdingen 08 18:10 HSV Hannover Nikar Heidelberg
2015, 07.-08.03. Potsdam SV Bayer Uerdingen 08 15:7 Blau-Weiß Bochum Nikar Heidelberg
2016, 14.-15.05. Krefeld-Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 18:10 Nikar Heidelberg SC Chemnitz
2017, 27.-28.01. Düsseldorf Nikar Heidelberg 17:10 SV Bayer Uerdingen 08 SC Chemnitz
2018, 05.-06.05. Potsdam Nikar Heidelberg 10:9 Waspo 98 Hannover Blau-Weiß Bochum
2019, 03.-04.05. Düsseldorf WF Spandau 04 13:4 Waspo 98 Hannover Nikar Heidelberg
2020, 26.-27.09. Berlin WF Spandau 04 11:8 SV Bayer Uerdingen 08 Waspo 98 Hannover
2021, 29.-30.10. Berlin WF Spandau 04 21:7 SV Bayer Uerdingen 08 Waspo 98 Hannover

2020: Der ursprüngliche Termin 03.-04.04. in Duisburg wurde auf Grund der Corona-Pandemie (COVID-19) verschoben.

Supercup - Frauen

Meister und Pokalsieger spielen seit 2017 um den Supercup.

Sieger Finale Zweiter
2017, 21.10. Heidelberg Nikar Heidelberg 18:8 SV Bayer Uerdingen 08
2018, 17.11. Heidelberg Waspo 98 Hannover 10:6 Nikar Heidelberg
2019, 03.10. Berlin WF Spandau 04 20:11 SV Bayer Uerdingen 08
2020 - 2021 ausgefallen


Pokal U19 - Frauen (eingestellt)

Der für den 31.05.2015 in Chemnitz geplante Pokal wurde kurzfristig abgesagt und nie wieder angesetzt.


Pokal U17 - Frauen

Pokalsieger Zweiter Dritter
2019, 02.-03.11. Uerdingen SV Bayer Uerdingen 08 SC Chemnitz Blau-Weiß Bochum
2020 ausgefallen
2021, 22.-24.10. Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08 SSV Esslingen Blau-Weiß Bochum


Pokal U16 - Frauen

2015 - 2017 war die Altersgrenze U15, seit 2018 ist sie U16.

Pokalsieger Zweiter Dritter
U15 DSV-Pokal
2015, 25.-26.04. Uerdingen SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2016 nicht ausgetragen
2017, 01.-02.04. Hamburg SC Chemnitz Blau-Weiß Bochum ETV Hamburg
U16 DSV-Pokal
2018, 01.-03.06. Esslingen SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum
2019, 31.03. Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08 Blau-Weiß Bochum ETV Hamburg
2020 - 2021 ausgefallen


Pokal U14 - Frauen

Pokalsieger Zweiter Dritter
2019, 05.-06.10. Esslingen SSV Esslingen SC Chemnitz SV Bayer Uerdingen 08
2020 ausgefallen
2021, 06.-07.11. Rostock SSV Esslingen SC Chemnitz Wassersport Warnow Rostock


Itze-Gunst-Pokal

Die Austragungsbedingungen für diesen ältesten männlichen Nachwuchspokal wechselten mehrfach: 1955 - 1959 für die drei Jugend-Landesgruppenauswahlmannschaften Nord, Süd und West sowie einer ausländischen Gastmannschaft; 1962 - 1971 für die Jugendmeister der drei Landesgruppen sowie der aktuell besten weiteren Mannschaft; 1972 Jugendmeister und Vizemeister der drei Landesgruppen; 1973 - 1979 für Junioren-Landesgruppenauswahlmannschaften; 1982 - 1989 und 2004 - 2008 für B-Jugend-Länderauswahlmannschaften; 1990 - 2003 und seit 2009 für die vier B-Jugend-Landesgruppenauswahlmannschaften Nord, Ost, Süd und West und zeitweise einer ausländischen Gastmannschaft. Seit 2018 ist die Altersklasse U16.

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
1955, 12.-13.02. Hannover Nord --- West Süd
1955, 29.-30.10. Karlsruhe Nord --- West Süd
1957, 23.-24.03. Berlin Nord --- Schweden West
1958, 18.-19.01. Wuppertal West --- Nord Niederlande B
1959, 28.02.-01.03. Wuppertal West --- Niederlande Nord
1960 - 1961 nicht ausgetragen
1962, 14.-15.04. Hannover SC Rote Erde Hamm --- SV Ludwigsburg WF Hannover
1963, 09.-10.02. Dortmund ASC Duisburg --- Duisburger SV 98 SV Ludwigsburg
1964, 21.-22.03. Hamm SV Ludwigsburg --- SC Rote Erde Hamm WF Hannover
1965, 13.-14.03. Hannover WF Hannover --- SV Ludwigsburg ASC Duisburg
1966, 30.04.-01.05. Hamm SC Rote Erde Hamm --- ASC Duisburg SV Ludwigsburg
1967, 04.-05.03. Esslingen SC Rote Erde Hamm --- SV Ludwigsburg ASC Duisburg
1968, 09.-10.03. Duisburg SC Rote Erde Hamm --- ASC Duisburg SV Ludwigsburg
1969, 17.-18.05. Eschwege SV Würzburg 05 --- SC Rote Erde Hamm ASC Duisburg
1970, 09.-10.05. Iserlohn SC Rote Erde Hamm --- SV Würzburg 05 EOSC Offenbach
1971, 13.-14.03. Berlin SC Rote Erde Hamm --- Poseidon Hamburg SC Spandau 04
1972, 21.-23.04. Hamm EOSC Offenbach --- SC Rote Erde Hamm Poseidon Hamburg
1973, 14.-15.04. Hannover West --- Nord Süd
1974 aus Geldmangel gestrichen
1975, 15.-16.02. Hamm West --- Süd Nord
1976, 03.-05.12. Berlin West --- Nord Berlin
1977, 16.-18.12. Berlin West --- Berlin Süd
1978, 01.-03.12. Hamm Süd --- West Nord
1979, 01.-02.12. Offenbach Süd --- West Nord
1980 - 1981 nicht ausgetragen
1982, 10.-12.12. Hamm West --- Niedersachsen Berlin
1983, 16.-18.12. Würzburg West --- Niedersachsen Berlin
1984, 15.-16.12. Hannover West --- Niedersachsen Berlin
1985, 06.-08.12. Hamm West 12:5 Niedersachsen Berlin
1986, 05.-07.12. Sindelfingen West --- Berlin Bayern
1987, 04.-06.12. Hamm West --- Niedersachsen Berlin
1988, 03.-05.12. Hamburg West --- Niedersachsen Hamburg
1989, 08.-10.12. Hannover West --- Niedersachsen Hamburg
1990, 07.-09.12. Heidelberg West --- Nord Süd
1991 - 1993 nicht ausgetragen
1994, 17.-18.09. Potsdam Nord --- West Ost
1995, 11.-12.11. Berlin Nord 13:6 West Ost
1996, 19.-20.10. Chemnitz Nord --- West Ost
1997, 29.-30.11. Leipzig West --- Nord Ost
1998, 28.-29.11. Berlin West --- Nord Süd
1999, 29.-30.05. Krefeld-Uerdingen West --- Nord Süd
2000, 10.-11.06. Berlin West --- Süd Nord
2001, 09.-10.06. Augsburg West --- Süd Ost
2002, 22.-23.06. Braunschweig West --- Nord Ost
2003, 24.-25.05. Duisburg West --- Ost Nord
2004, 14.-16.05. Hagen Bayern 7:2 Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
2005, 27.-29.05. Magdeburg Bayern --- Berlin Nordrhein-Westfalen
2006, 30.06.-02.07. Gladbeck Nordrhein-Westfalen --- Brandenburg Berlin
2007, 22.-24.06. Duisburg Nordrhein-Westfalen 12:5 Brandenburg Berlin
2008, 20.-22.06. Lünen-Brambauer Nordrhein-Westfalen --- Baden-Württemberg Berlin
2009, 19.-21.06. Löhne Süd --- Nordrhein-Westfalen Niederlande
2010, 02.-04.07. Löhne Niederlande --- Nordrhein-Westfalen Nord
2011, 01.-03.07. Löhne Niederlande --- Nordrhein-Westfalen Nord
2012, 29.06.-01.07. Hannover Nord --- Nordrhein-Westfalen Ost
2013, 06.-07.07. Wuppertal Ost --- Nordrhein-Westfalen Nord
2014, 11.-13.07. Iserlohn Nordrhein-Westfalen --- Ost Nord
2015, 07.-08.02. Bochum West --- Ost Nord
2016, 24.-26.06. Duisburg Ost --- Niederlande West
2017, 17.-18.06. Wuppertal Ost --- Nord Niederlande
2018, 30.06. - 01.07. Iserlohn Süd --- Ost Nordrhein-Westfalen
2019, 15.-17.02. Krefeld Nord --- Süd KVK Radnički Kragujevac SRB
2020, 29.02.-01.03. Duisburg Süd --- Nordrhein-Westfalen Nord
2021, 03.-04.07. Krefeld Ost --- Nord Nordrhein-Westfalen


Ingulf-Nossek-Gedächtnispokal (eingestellt)

Austragungsort war immer Esslingen.

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
Länderauswahlmannschaften männliche B-Jugend (U15)
2000, 30.06. Berlin --- Bayern Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen
2001, 26.-27.05. Berlin 13:6 Baden-Württemberg Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen
2002, 01.-02.06. Nordrhein-Westfalen 7:0 Bayern Baden-Württemberg
2003, 30.05.-01.06. Nordrhein-Westfalen 6:5 Bayern Berlin
2004, 07.-09.05. Nordrhein-Westfalen --- Niedersachsen Baden-Württemberg
2005, 17.-19.06. Nordrhein-Westfalen 9:6 Brandenburg Berlin
2006, 16.-18.06. Nordrhein-Westfalen -- Berlin Niedersachsen
2007, 08.-10.06. Baden-Württemberg 13:11 Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
2008, 23.-25.05. Nordrhein-Westfalen 8:5 Baden-Württemberg Niedersachsen
2009, 12.-14.06. Nordrhein-Westfalen --- Niedersachsen Berlin
2010, 04.-06.06. Nordrhein-Westfalen 12:9 Niedersachsen Berlin
2011, 24.-26.06. Berlin/ Brandenburg --- Niedersachsen Nordrhein-Westfalen
Regionalauswahlmannschaften männliche B-Jugend (U15)
2012, 08.-10.06. Ost --- West Szegedi VE HUN
Regionalauswahlmannschaften männliche U15
2013, 22.-23.06 West --- Ost Nord
2014, 28.-29.06. Nord --- Ost Süd
2015, 04.-05.07. Nord --- Süd Ost


Jörg-Rainer-Alves-Pokal (U15)

Austragungsort war immer Hannover.

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
Länderauswahlmannschaften männliche C-Jugend (U14)
1981, ??.11. Westdeutschland --- Hessen Niedersachsen
1982, ??.11. Niedersachsen --- Westdeutschland Berlin
1983, ??.11. Niedersachsen --- Westdeutschland Bayern
1984, ??.11. Bayern --- Niedersachsen Berlin
1985, ??.11. Niedersachsen --- Hamburg Berlin
1986, ??.11. Niedersachsen ??? ??? ???
1987, 27.-29.11. Niedersachsen --- Bayern Hessen
Länderauswahlmannschaften männliche C-Jugend (U13)
1988, 25.-27.11. Westdeutschland --- Berlin Niedersachsen
1989, 24.-26.11. Niedersachsen --- Westdeutschland Berlin
1990, 23.-25.11. Niedersachsen --- Berlin Bayern
1991, 22.-24.11. Niedersachsen --- Berlin Sachsen
1992, 27.-29.11. Berlin --- Sachsen Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen
1993, 26.-28.11. Berlin 3:2 Westdeutschland/ Bezirk Ruhrgebiet Niedersachsen
1994, 25.-27.11. Berlin --- Württemberg Niedersachsen
1995, 24.-26.11. Berlin --- Westdeutschland/ Bezirk Ruhrgebiet Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen
1996, 22.-24.11. Berlin --- Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen Westdeutschland/ Bezirk Ruhrgebiet
1997, 21.-23.11. Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen --- Niedersachsen ???
1998, 20.-22.11. Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen ??? ??? Berlin
1999, 26.-28.11. Berlin --- Südwestdeutschland Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen
2000, 17.-19.11. Westdeutschland/ Bezirk Südwestfalen II --- Westdeutschland/ Bezirk Rhein-Wupper Berlin
2001, 16.-18.11. Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen --- Sachsen Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Rhein-Wupper
2002, 15.-17.11. Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Rhein-Wupper --- Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen Berlin
2003, 14.-16.11. Niedersachsen --- Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Rhein-Wupper Berlin
2004, 10.-12.12. Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen --- Berlin Brandenburg
2005, 09.-11.12. Niedersachsen --- Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen Sachsen-Anhalt
2006, 08.-10.12. Baden-Württemberg 8:6 Berlin Niedersachsen
2007, 09.-09.12. Nordrhein-Westfalen 16:11 Baden-Württemberg Niedersachsen
2008, 22.-24.02. Nordrhein-Westfalen --- Niedersachsen Berlin
2009, 20.-22.02. Nordrhein-Westfalen 7:6 Niedersachsen Berlin
2010, 26.-28.02. Nordrhein-Westfalen 10:6 Berlin Niedersachsen
2011, 25.-27.02. Nordrhein-Westfalen 14:4 Brandenburg Berlin
2012, 24.-26.02. Berlin 8:5 Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
Länderauswahlmannschaften männliche U13
2013, 22.-24.02. Brandenburg 9:6 Baden-Württemberg Niedersachsen
2014, 21.-23.02. Baden-Württemberg 13:0 Sachsen Niedersachsen
2015, 20.-23.02. Nordrhein-Westfalen 12:9 Niedersachsen Berlin
2016, 26.-28.02. Niedersachsen 11:7 Nordrhein-Westfalen Brandenburg
2017 - 2019 wegen Bäderproblemen nicht ausgetragen
Länderauswahlmannschaften männliche U15
2020, 07.-08.11. am 24.10. wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt
2021, 24.-25.04. am 24.03. wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt


Nico-Trophy

Pokalsieger Finale Zweiter Dritter
Länderauswahlmannschaften männliche U14
2005, 02.-03.07. Augsburg Niedersachsen --- Bayern nur zwei Mannschaften
2006 nicht ausgetragen
2007, 14.-16.09. Dessau Niedersachsen --- Nordrhein-Westfalen Baden-Württemberg
2008, 26.-28.09. Magdeburg Nordrhein-Westfalen --- Baden-Württemberg Sachsen-Anhalt
2009, 25.-27.09. Magdeburg Niedersachsen 6:4 Berlin Baden-Württemberg
2010, 12.-14.03. Berlin Berlin 4:3 Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Südwestfalen-Ruhrgebiet Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Rhein-Wupper
2011, 18.-20.03. Düsseldorf Berlin 8:7 Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Rhein-Wupper Brandenburg
2012, 04.-06.05. Berlin Berlin --- Niedersachsen Brandenburg
2013, 26.-28.04. Berlin Baden-Württemberg 6:3 Niedersachsen Sachsen
2014, 02.-04.05. Berlin Berlin 9:9 5:4p Niedersachsen Sachsen
2015, 01.-03.05. Berlin Berlin 11:8 Niedersachsen Baden-Württemberg
2016, 08.-10.04. Berlin Niedersachsen 10:4 Baden-Württemberg Berlin
2017, 28.-30.04. Berlin Niedersachsen 10:6 Baden-Württemberg Nordrhein-Westfalen/ Bezirk Ruhrgebiet
Länderauswahlmannschaften männliche U12
2018, 23.-25.11. Stuttgart Berlin 20:6 Niedersachsen Bayern
2019, 23.-24.11. Stuttgart Berlin 12:5 Niedersachsen Bayern
2020, 21.-22.11. Stuttgart wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt
2021 Stuttgart wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt

2005: beide Teams spielten dreimal gegeneinander

Hagen-Stamm-Pokal

Pokalsieger Zweiter Dritter
Bundesstützpunktvergleich für C4 (U14)
2009, 27.-28.06. Hannover Ost Nord West
2010, 22.-23.05. Wuppertal West Ost Nord
2011, 21.-22.05. Berlin Ost Nord West
2012, 26.-27.05. Stuttgart Ost West Nord
Hagen-Stamm-Pokal für Landesgruppenauswahlmannschaften U14
2013, 25.-26.05. Hannover Süd Nord Ost
2014, 06.-07.06. Duisburg Ost Nord West
2015, 22.-23.05. Plauen Ost Süd Nord
2016, 13.-14.05. Nürnberg Nord West Süd
2017, 02.-03.06. Hannover Nord West Süd
2018, 18.-19.05. Berlin Süd Ost Nord
2019, 30.05.-02.06. Berlin Ost West Süd
2020, 29.05.-01.06. wegen der COVID-19 Pandemie abgesagt
2021, 01.-02.10. Berlin Ost Nord Süd


Klaus-Dieter-Skibba-Pokal (eingestellt)

Pokalsieger Zweiter Dritter
DSV-Ländervergleich für weibliche B-Jugend U17
1999 Hagen-Hohenlimburg West Ost Süd
2000, 23.-24.09. Heidelberg West Ost Süd
2001 Hagen-Hohenlimburg ???
2002, ??.05. Hagen-Hohenlimburg Nordrhein-Westfalen I Nordrhein-Westfalen II SC Chemnitz
2003 ???
Klaus-Dieter-Skibba-Pokal für Länderauswahlmannschaften der weiblichen B-Jugend U17
2004, 05.-07.11. Hannover Berlin Sachsen Niedersachsen
2005, 04.-06.11. Hannover Nordrhein-Westfalen Sachsen Berlin
2006, 03.-05.11. Hannover Nordrhein-Westfalen Berlin Niedersachsen
2007, 03.-04.11. Hannover Baden Niedersachsen nur zwei Teilnehmer
2008, 08.-09.11. Hannover Baden Niedersachsen nur zwei Teilnehmer
2009 - 2010 ebenfalls ausgeschrieben, aber mangels Teilnehmer nicht ausgetragen

2007: beide Mannschaften spielten zweimal gegeneinander: 18:5,11:4
2008: beide Mannschaften spielten zweimal gegeneinander: 13:3, 13:4

Katrin-Dierolf-Pokal

Pokalsieger Zweiter Dritter
Landesgruppenvergleich für weibliche C-Jugend U15
2014, 28.06. Hagen-Hohenlimburg West Nord Süd
Katrin-Dierolf-Pokal für Landesgruppen-/ Länderauswahlmannschaften der weiblichen U15
2015, 27.-28.06. Heidelberg Nordrhein-Westfalen Süd Sachsen
2016, 18.-19.06. Esslingen Sachsen Nord Nordrhein-Westfalen
2017, 27.-28.05. Esslingen Sachsen Nordrhein-Westfalen Süd
2018, 23.-24.06. Esslingen Nordrhein-Westfalen Nord Süd
2019, 29.-30.06. Krefeld-Uerdingen Ost Nordrhein-Westfalen Süd
2020 - 2021 ausgefallen


Landesgruppenvergleich der weiblichen U13

Pokalsieger Zweiter Dritter
2018, 28.06. Gladbeck West Süd Nord
2019, 09.-10.11. Hamburg Süd Sachsen West
2020 - 2021 ausgefallen


Wasserball bei den Deutschen Kampfspielen (historisch)

Sieger Finale Zweiter Dritter
1922, 26.06.-02.07. Berlin Hellas Magdeburg 2:1 WF Hannover EFSC Frankfurt
1926, 10.-11.07. Köln Hellas Magdeburg 7:0 SC Poseidon 1912 Köln Jungdeutschland Darmstadt
1930, 27.-28.06. Breslau Gleiwitz --- Breslau Danzig
1934, 21.-29.07. Nürnberg gleichzeitig als Deutsche Meisterschaften gewertet - siehe dort
1938, 28.-30.07. Breslau EWASC Wien --- Reichsarbeitsdienst Seehausen ASV Breslau

1930: Es handelte sich um Stadtauswahlmannschaften; Gleiwitz schlug Breslau 6:0 und Danzig 9:2 (keine weiteren Spiele).

Wasserball bei den HJ-Sommerkampfspielen (historisch)

Im Dritten Reich war die gesamte Jugend in der Hitlerjugend gleichgeschaltet. Das bedeutete auch, dass den Sportvereinen keine Jugendarbeit mehr erlaubt wurde, sondern ebenfalls - vor allem unter vormilitärischen Aspekten - durch die HJ bzw. BDM (Bund deutscher Mädel) durchgeführt wurde. Ab 1937 wurden bei den jährlich veranstalteten HJ-Sommerkampfspielen Wasserballmeister der HJ-Gebiete ermittelt.

Sieger Finale Finalist Dritter
1937, 09.-12.09. Nürnberg Niederrhein 7:0 Franken ---
1938, 24.-28.08. Frankfurt Ruhr-Niederrhein 7:1 Berlin Ostmark
1939, 22.-27.08. Chemnitz Westfalen 4:2 Berlin Düsseldorf
1940, 28.08.-01.09. Breslau Berlin 4:0 Düsseldorf Westfalen und Niedersachsen
1941, 26.-31.08. Breslau Berlin 5:4 Franken Sachsen
1942, 24.-30.08. Breslau Westfalen 5:1 Franken Mittelelbe
1943, 26.-29.08. Breslau Wien 2:0 Niederschlesien Niedersachsen
1944, 20.-27.08. Breslau geplant, nicht mehr ausgetragen

1940: Im Spiel um Platz 3 stand es auch nach Verlängerung 1:1. So wurden beide auf den 3. Platz gesetzt.



Letzte Änderung: 20.01.2022